GNavigia/Gina Sys­tem­tipps

Tipps für Win­dows 7 Nut­zer ab Ver­si­on 5.0

GNavigia wird nicht von großen Soft­warehäusern ent­wi­ckelt son­dern «von Hand ge­schmie­det». Da­her gibt es ei­ni­ge Be­son­der­hei­ten, die ich der Ein­fach­heit hal­ber auch nicht ändern wer­de. So fin­den Sie hier im­mer noch so an­ti­quier­te Din­ge, wie «Um­ge­bungs­va­ria­blen». Da mich ein Be­nut­zer ge­fragt hat, was da­mit ge­meint ist, hier ei­ne kur­ze Erläute­rung:

Um­ge­bungs­va­ria­blen tra­gen In­for­ma­tio­nen, die al­le Appli­ka­tio­nen nut­zen können, für die sie ge­setzt sind. Sys­tem­weit gülti­ge Um­ge­bungs­va­ria­blen ha­ben den Vor­teil, dass Sie von al­len Be­nut­zern gleich­zei­tig ge­nutzt wer­den können. Sie können die­se zu­dem an den Rech­ner an­pas­sen, oh­ne dass die da­mit be­gründe­ten Ein­stel­lun­gen bei ei­nem Up­date der Soft­wa­re ver­lo­ren ge­hen. Wel­che Va­ria­blen ge­setzt wer­den müssen, ist bei der je­wei­li­gen Funk­tio­na­lität do­ku­men­tiert.

GNavigia kennt di­ver­se Ein­stel­lun­gen. Ich ha­be de­ren An­zahl mit Ver­si­on 5.0 zu­sam­men­ge­stri­chen. Die Wer­te rechts vom Gleich­heits­zei­chen sind die, die Sie an Ih­re Bedürf­nis­se an­pas­sen müssen:
  • GNAVIGIA_GTS_CACHE=C:\Ca­che\GTS
  • GNAVIGIA_SRTM_CACHE=C:\Ca­che\SRTM
Den ers­ten Wert müssen Sie (auf ein Ih­nen an­ge­neh­mes Ver­zeich­nis) set­zen, wenn Sie OSM Ka­cheln als Hin­ter­grund­bild nut­zen wol­len! Den zwei­ten müssen Sie set­zen, wenn Sie Höhen in­ter­po­lie­ren oder die Schum­me­rung von GNavigia aus SRTM-Daten er­zeu­gen las­sen wol­len. Sor­gen Sie für Schrei­brech­te auf den Ver­zeich­nis­sen (Voll­zu­griff) für al­le Be­nut­zer, die dar­auf zu­grei­fen wol­len. Es macht we­nig Sinn, dass je­der sei­nen ei­ge­nen Ca­che be­nutzt!

Fol­gen­de Set­zun­gen können Sie an­ge­ben:
  • GNAVIGIA_GTS_CACHESIZE=2000MB
  • GNAVIGIA_SRTM_CACHESIZE=1000MB
  • GNAVIGIA_WMS_IGNORE_SCALEHINTS=JA
Die ers­ten bei­den Wer­te be­gren­zen die Größe des Ca­ches. Wenn Sie nichts an­ge­ben, wächst der Ca­che hem­mungs­los an. Der GTS-Cache (GNavigia Ti­leSer­ver) darf aber nicht klei­ner sein als 500MB. Die Set­zung für Sca­le hin­ts be­sagt, dass der Gültig­keits­be­reich ei­nes Layers nicht ge­prüft wird. Die­se Ku­rio­sität wur­de für spa­ni­sche WMS er­fun­den. Den OSM-Pfad brau­chen Sie nur, wenn Sie ei­ne Post­greSQL Da­ten­bank mit PostGIS in­stal­lie­ren, was «ech­ten Fre­aks» vor­be­hal­ten sein dürf­te:
  • GNAVIGIA_OSM_PATH=C:\map­nik-0.7.1
Wie set­ze ich Um­ge­bungs­va­ria­blen?

Wählen Sie da­zu aus dem Start­menü
  • Sys­tem­steue­rung
  • Sys­tem
  • Er­wei­ter­te Sys­te­mein­stel­lun­gen (benötigt Ad­min-Rech­te, Sie wer­den ge­fragt!)
Sie soll­ten nun den Dia­log Sys­te­mei­gen­schaf­ten se­hen:

Kli­cken Sie auf die Schalt­fläche Um­ge­bungs­va­ria­blen. Die­se ver­zweigt in den gleich­na­mi­gen Dia­log:

Be­ach­ten Sie, dass Sie in der ers­ten Lis­te nur Ein­träge ma­chen können, die für den Be­nut­zer (hier ad­min) gel­ten. Sie müssen die sys­tem­weit gülti­gen Ein­träge in der un­te­ren Lis­te ein­tra­gen. Kli­cken Sie da­zu die Schalt­fläche Neu im Grup­pen­feld Sys­tem­va­ria­blen an. Sie er­hal­ten den Dia­log zur Er­fas­sung der Wer­te:

Die Zei­chen­ket­te links des Gleich­heits­zei­chens tra­gen Sie un­ter Na­me der Va­ria­blen ein, dar­un­ter den Wert rechts des Gleich­heits­zei­chens. Wenn sie ei­nen exis­tie­ren­den Wert ändern möchten, se­lek­tie­ren Sie ihn in der Lis­te und betäti­gen Sie die Schalt­fläche Be­ar­bei­ten. Ach­ten Sie auf Groß-/Klein­schrei­bung!
Bestäti­gen Sie da­nach al­le Dia­lo­ge mit OK. Als Test öff­nen Sie ei­ne Ein­ga­be­auf­for­de­rung (cmd.exe) und ge­ben Sie ein: «set g». Da­mit er­hal­ten Sie ei­ne Lis­te al­ler Um­ge­bungs­va­ria­blen (Sys­tem und Be­nut­zer), die mit dem Buch­sta­ben g be­gin­nen.