GeoTiff - SRTM-For­mat aus EU-DEM Da­ten

EU-DEM Da­ten zur Be­rech­nung der Schum­me­rung nut­zen

In ei­nem Fach­vor­trag des DVW1 kam der Na­me «Co­per­ni­cus» zur Spra­che und wel­che Sa­tel­li­ten wo und wann all­ge­mein ver­füg­ba­re Da­ten lie­fern wer­den. Die­ses Pro­gramm hat aber min­des­tens ei­nen Da­ten­satz her­vor­ge­bracht, den ski­ra­wa­re.de heu­te schon nutz­bar macht: Hö­hen­da­ten für Eu­ro­pa, al­so in­klu­si­ve Skan­di­na­vi­en (Nor­we­gen, Schwe­den, Finn­land), be­zeich­net als «EU-DEM» (EUro­pean Di­gi­tal Ele­va­ti­on Mo­del). Wenn Sie noch nie et­was über SRTM ge­le­sen ha­ben, le­sen Sie als Ein­stim­mung auf die­ses The­ma un­be­dingt die Sei­te über Be­rech­nung der Schum­me­rung aus SRTM-Daten! Die EU-DEM Da­ten stam­men nicht aus dem SRTM-Pro­gramm son­dern von ASTER.

Neh­men wir ein­mal an, Sie hät­ten vor der Zeit der GPS-Emp­fän­ger und Mo­bil­funk­net­ze ei­ne Rad­tour zum Nord­kapp ge­macht, dann kön­nen Sie, or­dent­li­che Auf­zeich­nun­gen vor­aus­ge­setzt, die­se heu­te di­gi­ta­li­sie­ren. Neh­men wir fer­ner an, dass Sie das schon recht akri­bisch vor ei­ni­gen Jah­ren ge­macht ha­ben, als Goo­gle Earth noch kei­ne Hö­hen­da­ten lie­fer­te. Dann fehlt Ihren Da­ten heu­te ein Hö­hen­mo­dell. Auf die­ser Sei­te wer­de ich be­schrei­ben, wie sie dem mit­tels GNavigia ein En­de set­zen kön­nen, oh­ne dass Sie da­zu Ja­va brau­chen. Zu­dem glät­tet GNavigia Hö­hen­da­ten und er­zeugt aus Da­ten im SRTM-For­mat ei­ne Schum­me­rung. Die SRTM-Ori­gi­nal­da­ten rei­chen im Nor­den nur bis Stock­holm. Da­nach ist die Er­de flach wie ei­ne Schei­be. Aber le­sen Sie wei­ter ...

1 An­ti­ke Be­zeich­nung: «Deut­scher Ver­ein für Ver­mes­sungs­we­sen», heu­te «Ge­sell­schaft für Geo­dä­sie, Geo­in­for­ma­ti­on und Land­ma­na­ge­ment e.V.»