Dresden

Ein Reisebericht

Himmelfahrt 2007: Es ist Tradition in dem kleinen Ort, aus dem meine Frau stammt, dass man mit seinem Schuljahrgang in einem festen Rythmus auf Reisen geht. Das Ziel schwankt dann zwischen «Ramba-Zamba» und «kulturbeflissener Städtereise». Diesmal ist das Pendel in Richtung «Stadt» ausgeschlagen. Eine digitale Spiegelreflex, eine Sony Alpha 100, begleitet uns auf diese Fahrt, was erklärt, warum auch ohne Einsatz eines Elektronenblitzes ausgefallene Motive wie der Altar der Frauenkirche und der nur schwach beleuchtete Versorgungskeller der Festung Königstein ordentlich zur Geltung kommen. Abgerundet wird diese Reise durch großartiges Wetter und eine eloquente Reiseleiterin. Also auf nach Dresden!