Rück­fahrt nach Bonn

Über den Col du Lauta­ret zu­rück nach Bonn

Wir fah­ren von Cas­tel­la­ne noch ein­mal an den Schluch­ten ent­lang, las­sen aber die Rou­te des Crêtes aus, da wir die bes­ten Tei­le nun von der Wan­de­rung her ken­nen. Über Pui­mois­son geht die Col du Lautaret Fahrt nach Dig­ne, wo wir uns links hal­ten und durch die Clues de Barles zum Lac de Serre-Ponçon ge­lan­gen. In Guil­le­stre ver­brin­gen wir die Nacht im Ho­tel. We­gen des schlech­ten Wet­ters sind al­le Cam­ping­plät­ze ver­waist.
*
Am nächs­ten Mor­gen lie­gen 10 cm Neuschnee auf dem Col du Lauta­ret, die Stra­ße selbst ist aber frei. Und so fah­ren wir durch die bei Re­gen fast gru­se­li­gen Schluch­ten der Ro­man­che vor­bei an klin­gen­den Na­men wie Al­pe d'Huez und Cham­rous­se nach Gre­no­ble. Ge­gen Mit­ter­nacht sind wir zu­rück in Bonn, wo­bei wir die stress­freie aber auch teu­re Va­ri­an­te über die Au­to­bahn nach Metz wäh­len.