Kom­men­tar: Tig­nes

Von Do­mi­nik Daul


Hal­lo zu­sam­men -
herz­li­chen Glück­wunsch zu Eu­rer Home­page - ob­wohl ich mich -nur- fürs Ski­fah­ren in­ter­es­sie­re, gibts da je­de Men­ge In­fos und Bil­der. Echt Klas­se!
Da ich mich in den letz­ten Jah­ren auf Tig­nes spe­zia­li­siert ha­be und die Un­ter­kunft (Mae­va) in Eu­rem Bei­trag nicht so gut weg­kommt (was ich nur be­stä­ti­gen kann) woll­te ich hier ei­ni­ge Tipps pos­ten. Wie es auch der Kol­le­ge Gast­schrei­ber für die Trois Vallées schon er­wähnt hat, gibt es un­zäh­li­ge An­ge­bo­te zur Un­ter­kunft: lei­der sind da auch je­de Men­ge «schwar­ze Scha­fe» da­bei - so­wohl bei den Ap­part­ments als auch bei den Ho­tels. Grund­sätz­lich ist das die ers­te Fra­ge: Ap­part­ment oder Ho­tel?
Ich ten­die­re zum Ers­te­ren: ein­mal aus Kos­ten­grün­den und auch, weil ich lei­den­schaft­lich ger­ne ko­che... ;o). Mei­ne Tipps:

Ho­tel:

Ho­tel&Vil­la­ge Mon­ta­na im Orts­teil Les Al­mes. Neu­er Orts­teil am Süd­west­hang über Tig­nes Cen­tre, die Ge­bäu­de dort sind al­le im Cha­let­stil er­baut, neu und an­sehn­lich. (Wit­zi­ger­wei­se ist die­ser Teil von Tig­nes im Som­mer tat­säch­lich die We­idealm für die Milch­kü­he der Ti­gnards, die die Milch für den herr­li­chen Tô­me de Sa­voie lie­fern..;o) ) (Der Link zum Schau­en ist nicht mehr on­line, d. Red.)
Vier Ster­ne, klas­se Ser­vice, und, das lie­be ich so an Tig­nes: raus aus dem Ski­kel­ler und auf die Ski, und abends bis vor die Ho­tel­tü­re fah­ren. An­de­re Ho­tels hab ich noch nicht aus­pro­biert, aber ich weiß von Freun­den, dass die 2 und 3 Ster­ne Häu­ser am Ort fast al­le ziem­lich - na­ja, alt/schrul­lig/ab­ge­wohnt sind - Frank­reich-2-Ster­ne Stan­dard eben. Al­ter­na­ti­ve wä­re noch der Club Med, wenn man/frau auf so­was steht, und es sich leis­ten will, klas­se ge­le­gen im Orts­teil Val Cla­ret mit­ten auf der Pis­te.

Ap­part­ments:

Das Mon­ta­na bie­tet auch Fe­ri­en­woh­nun­gen an: di­rekt ne­ben dem Ho­tel, ganz neu, im Sa­voyard-Stil mit viel Holz­bal­ken und Na­tur­stein, gu­te aus­ge­stat­te­te Kü­che, zum Teil mit of­fe­nem Ka­min (DAS ist me­gaSCHÖN: abends nach ei­nem lan­gen Ski­tag mit ei­nem Glas Rot­wein vor dem pras­seln­den Ka­min­feu­er mmmmh) und man kann sich per Ba­guet­te­ser­vice die fri­schen Ba­guet­te mor­gens an der Re­zep­ti­on ab­ho­len und muss nicht run­ter ins Dorf. Im Ver­gleich sind das de­fi­ni­tif die bes­ten Ap­part­ments, die es in Tig­nes gibt (Stand Sai­son 2003/04, up­date kommt) aber auch die teu­ers­ten.
Ge­ne­rell emp­feh­le ich auf kei­nen Fall ir­gend ei­nen deut­schen oder eu­ro­päi­schen Ka­ta­log-Rei­se­an­bie­ter neh­men,(in­ter­cha­let etc) die sind im­mer um 15-25% teu­rer, die las­sen sich die Sprach­kennt­nis­se be­zah­len. Es gibt von der Tou­ris­mus­ver­wal­tung in Tig­nes ein ei­ge­nes Rei­se­bü­ro für den deutsch­spra­chi­gen Raum:
Rei­se­dienst Tig­nes, An­sprech­part­ner Gil­les Gol­li­on, der spricht flie­ßend deutsch.
Die Pa­ke­te, die er an­bie­tet, sind idR güns­ti­ger als al­les an­de­re ver­gleich­ba­re und die Ap­part­ments sind nicht die hol­län­der­ge­schrot­te­ten 1 Nepp-Höh­len, die man u.U. übers In­ter­net als Su­per­spa­r­an­ge­bot be­kommt.
Zum Bei­spiel:
wenn ich den Ski­pass re­gu­lär kau­fe zah­le ich für 13 Ta­ge En­de März 330 €, beim Rei­se­dienst Tig­nes kos­tet der 299 €. Für mei­nen Ski­ur­laub jetzt im März (2 Wo­chen vor Os­tern) zah­le ich für 13 Ski­ta­ge, al­les in­klu­si­ve 1100,00 €, das bein­hal­tet: Woh­nung, Es­sen(-Selbst­ver­sor­ger), Ski­pass, Par­ken, Ver­si­che­rung, Vig­net­te, Sprit: das sind knapp 85€ pro Tag all in. Da kann man nicht me­ckern, oder?
Ich wer­de mir Eu­re pa­ge mer­ken und ein paar Er­fah­run­gen aus mei­nem ak­tu­el­len Auf­ent­halt (der count­down läuft: noch 29 Ta­ge und der Rest von heu­te!!!) pos­ten - es gibt ei­ni­ge Neue­run­gen im Espace Kil­ly (neue Lift­an­la­gen, aus­ge­wie­se­ne Fre­e­ride-Area­le im Be­reich Col de Ves, etc)!
Bis dann vie­le Grü­ße aus Stutt­gart, und im­mer ge­nü­gend Schnee und Ge­fäl­le,
Do­mi­nik
Kon­takt über das Gäs­te­buch.

1 no of­fen­se, aber ich ken­ne ei­nen Fe­ri­en­woh­nung-Besit­zer in Tig­nes per­sön­lich, und der hat mit Bri­ten und Hol­län­dern schon ganz ei­ge­ne Er­fah­run­gen ge­macht ... und ver­mie­tet nur noch an Deut­sche und Fran­zo­sen.