Am Re­schen­pass

Ei­ne Ju­gend­fahrt nach Pfunds/Nau­ders

Die ReisegruppeAm 24.01.04 fuhr ich mit der Jahr­gangs­stu­fe 11 vom Hardt­berg-Gym­na­si­um, Bonn, auf Ski­frei­zeit nach Nau­ders. Et­wa 1/3 der Schü­ler fuh­ren schon län­ger Ski, al­le an­de­ren wa­ren noch An­fän­ger. Nach zehn Stun­den an­stren­gen­der Bus­fahrt ka­men wir end­lich in un­se­rer gro­ßen Pen­si­on «Schö­ne Aus­sicht» an, wel­chen wir von un­se­rem Zim­mer aus lei­der nicht hat­ten. Al­le Mäd­chen wur­den im ers­ten Stock auf die Zim­mer ver­teilt, die Jun­gen be­ka­men ih­re Zim­mer im Kel­ler.

Zimmer-LeuteIch war mit vier Freun­din­nen in ei­nem Sechs­er­zim­mer. Es gab ein Dop­pel­bett, ein Ein­zel­bett und sechs Ses­sel, von de­nen zwei  zu wei­te­ren Bet­ten auf­ge­stellt wa­ren. Zum Du­schen gab es in die­sem Haus nur ei­nen gro­ßen Kes­sel mit war­mem Was­ser, der für ei­ne be­stimm­te und lei­der auch ge­rin­ge An­zahl an Dusch­gän­gen be­stimmt war. Die al­so als Ers­te du­schen gin­gen hat­ten war­mes Was­ser und die letz­ten hat­ten Glück, wenn es noch lau warm war.

NaudersDen Rest des Ta­ges durf­ten wir selbst ge­stal­ten, nur zum Abend­es­sen muss­ten wir pünkt­lich um 19 Uhr im Spei­se­saal sein. Am Sonn­tag ging es auf die Pis­te. Die An­fän­ger wa­ren in vier Grup­pen auf­ge­teilt, und mach­ten sich auf zum «Idio­ten­hü­gel». Die Fort­ge­schrit­te­nen durf­ten schon mit der Gon­del nach oben fah­ren, um ein­mal vor­zu­fah­ren und dann in zwei Grup­pen ein­ge­teilt zu wer­den. Ich kam in die «Pro­fi­grup­pe».

Im SkigebietUn­ser Ski­leh­rer war Chris­ti­an und Ni­co­le fuhr als zwei­te Lei­te­rin mit uns. Die an­de­re Grup­pe lei­te­te Frau Stau­der, un­se­re Di­rek­to­rin. In un­se­rer Grup­pe wa­ren ins­ge­samt zwölf Ski­fah­rer, die wie der Wind über die Pis­ten saus­ten. Wir wa­ren zwar schnell, aber lan­ge nicht so dis­zi­pli­niert wie die An­fän­ger, die sich im­mer schön un­ter­ein­an­der in ei­ner ge­ord­ne­ten Rei­he auf­stell­ten und da­zu vor­her meis­tens ab­ge­bremst hat­ten ...