Besteigung der ötztaler Wildspitze

Anreise und Vorspiel


Achtung:  Bergtouren sind mit Risiken verbunden. Lesen Sie daher auch die Bemerkungen zu Ausrüstung, Vorkenntnissen und Verhalten in den Bergen! Unternehmen Sie Ausflüge in die Gletscherwelt nicht ohne ortskundige Führer.
Sommer 1981:  Ich habe mir ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Ich will von Gries im Sellrain nach Mayrhofen im Zillertal wandern. Nun, nicht den ganzen Weg, der wäre zu weit. Nein, ich will die unwesentlichen Passagen trampen, zumal der vorgesehene Weg nicht der direkte ist.
Westfalenhaus Meine Eltern lassen mich in Gries aus dem Wagen. Es ist Nachmittag und noch früh genug für die Begehung der ersten Hütte. Auf dem Weg zum Westfalenhaus wird das Wetter zunehmend schlechter. Vor der Hütte hat die Landesverteidigung ihre Zelte aufgeschlagen - und sie hat den Aufenthaltsraum der Hütte weitgehend in Beschlag genommen.
Gletscher unweit des Westfalenhauses*
Am nächsten Morgen scheint das Wetter zunächst angenehmer. Ich passiere den Längentaler Ferner und überquere das gleichnamige Joch in Richtung Amberger Hütte. Allein und ohne Seil will ich den Weg über den Gletscher zur Winnebachsee-Hütte nicht gehen, also wähle ich den Umweg  Am Scheidewegdurch das nächste Tal. Ich komme so früh zur Amberger Hütte, dass sich ein Aufenthalt nicht lohnt. Also steige ich ab bis zum Ort, Gries, wo ich wegen der empfindlichen Kälte ein Paar Rosshaarfäustlinge kaufe, die sich später auch bei Regen als unglaublich warm erweisen werden. In großer Höhe vereisen sie außen und sind innen mollig warm. Bestens ausgerüstet trete ich den Aufstieg zur Winnebachsee-Hütte an, die sich als eine kleine, schnuckelige Hütte an einem echten Bergsee erweist.
Winnebachsee Hütte*
Nach kurzem Aufenthalt und einer Art Mittagessen wandere ich ins Tal hinunter, wo ich per Autostopp und mittels Bus bis Vent fahre. Dort soll der Aufstieg beginnen für die schönste Bergtour, die ich je machen werde, eine Gletscherwanderung, die mit der Besteigung der ötztaler Wildspitze ihren Höhepunkt finden wird...