Ski­pass-Prei­se

Ein wei­te­res wich­ti­ges Kri­te­ri­um

Lift­an­la­gen sind Preis­trei­ber und so er­staunt es nicht, dass auch klei­ne Ge­bie­te mit gu­ten An­la­gen fast so teu­er sind wie die ganz gro­ßen Ge­bie­te. Oberst­dorf mit sei­nen 44 Pis­ten­ki­lo­me­tern ist da­her nicht viel bil­li­ger als die Trois Vallées mit 600 Ki­lo­me­ter Piste. Man kann das mit dem Dis­coun­ter-Effekt ver­glei­chen, der gro­ßen An­bie­tern mit vie­len Kun­den Preis­vor­tei­le be­schert, ob­gleich sie un­gleich mehr Per­so­nal auf­bie­ten müs­sen. Wer al­so gu­te Lift­an­la­gen for­dert und da­zu breit prä­pa­rier­te Pis­ten so­wie ei­ne lücken­lo­se Be­schnei­ung, der kann nicht al­len Erns­tes ge­rin­ge Kos­ten für den Ski­pass re­kla­mie­ren.
*
ACHTUNG:Es han­delt sich um ei­ne Bei­spiel­rech­nung.
Die Prei­se gel­ten we­gen der Euro-Kri­se heu­te nicht mehr.

*
Ver­gleichs­prei­se für ei­nen ty­pi­schen 6-Tage-Ski­pass. Prei­se für die Haupt­sai­son 2004/05, ge­run­det in Eu­ro (€), Schweiz um­ge­rech­net zu 1,54 CHF/EUR (heu­te: 1,00!). Jahr­gän­ge in Klam­mern:

Ort/Ski­ge­biet
Nor­mal Kin­der
Ju­gendl. Fa­mi­li­en­preis*
Sankt An­ton in­kl. Lech (Arl­berg) 184 111 (89-96) 160 (85-88) 639
Trois Vallées 204 154 (93-00) 655 (2+2, bis 17 J.)
Zer­matt (oh­ne Cer­vi­nia) 212 106 (88-95) 180 636
Ver­bier (4 Vallées)
204
143 (90-99)
174 (85-89)
571**
Flims/Laax 195   66 (6-12J.) 131 (13-17 J.) 587
Do­lo­mi­ten (Do­lo­mi­ti Su­perski)*** 190 133 (89-...) 646
Ser­faus - Fiss - La­dis
190
107 ( 90-...)
677
Sil­vret­ta No­va 167 104 (89-99) 142 (87-88) 580
Oberst­dorf in­kl. Klein­wal­ser­tal 152   71 (90) 117 (86-89) 492

Al­le An­ga­ben oh­ne Ge­währ
* Fa­mi­li­en­preis für zwei Er­wach­se­ne und zwei Kin­der im Al­ter von 12 und 16 Jah­ren (Jhg. 92/88)
** Be­son­de­rer Fa­mi­li­en­ta­rif zu 100+70+70+40% des Ein­zel­prei­ses ab zwei Ta­ge.
*** Ver­bil­li­gun­gen nach En­de der Weih­nachts­fe­ri­en bis En­de Ja­nu­ar.