Der kur­ze letz­te Tag

Das Fa­zit ei­ner be­ste­chen­den Rei­se

Der GuilAn die­sem Mor­gen ha­ben wir noch gan­ze 40 km vor uns, al­ler­dings wie­der mit ei­nem hef­ti­gen An­stieg von Pont Haut nach La Mure. Be­reits am frü­hen Vor­mit­tag des 8. Ta­ges sind wir zu­rück am Aus­gangs­punkt der Rei­se.
*
Fa­zit:  Der Rund­kurs hat uns zahl­rei­che Ein­drücke vom Rad­fah­ren in den fran­zö­si­schen Al­pen ver­mit­telt. Bei bes­tem Wet­ter ha­ben wir ei­ne der reiz­volls­ten Ge­gen­den der Al­pen ge­se­hen, die man mit dem Rad be­rei­sen kann. War­me Spät­som­mer­aben­de ha­ben uns Es­sen im Frei­en er­laubt. Da­zu ei­ne fast un­ge­stör­te Na­tur, we­nig Au­tos und viel süd­li­ches Flair - kein Wun­der so na­he bei Niz­za.
*
Die Rei­se­rou­te wur­de vor Ort von Tag zu Tag ge­plant, wo­bei im­mer mit dem Blick auf die we­ni­gen noch zur Ver­fü­gung ste­hen­den Ta­ge die Aus­deh­nung fest­ge­legt wur­de. Dass wir die Päs­se Vars und Bo­net­te an ei­nem ein­zi­gen Tag fah­ren wür­den, er­gab sich eher zu­fäl­lig.

Die Rou­te:  Start in La Mure/Rou­te Na­po­léon (885)

  • Pont Haut (600) - Col d'Or­non (1370) - Le Bourg-d'Ois­ans (730) - Ro­che­taillée(710) - Col de la Croix de Fer (2070) - St. Jean de Mau­ri­enne (550)
  • St. Mi­chel de Mau­ri­enne - Col du Télé­graph (1570) - Val­loi­re (1430) - Col du Ga­li­bier (2647) - Col du Lauta­ret (2060) - Briançon (1300)
  • Col d'Izoard (2360) - Guil­le­stre (1000)
  • Col de Vars (2111) - Jau­siers (1220) - Col du Res­te­fond/de la Bo­net­te (2802) - St. Éti­enne-s-Tinée (1140)
  • St. Sau­veur-s-Tinée (500) - Col de la Couil­lo­le (1680) - Beuil (1450) - Val­berg (1670) - Guil­lau­mes (820, via Péo­ne)
  • Pont de Guey­dan (540, via Gor­ges de Da­lu­is) - Col de la St. Mi­chel (1430) - Pont de Vil­laron (1075) - Al­los (1425)
  • Col d'Al­los (2240) - Le Lau­zet-Ubaye (900) - D 900B/Hö­he 1112 - Ab­zweig D 942 (600) - Gap - Col Ba­yard (1250) - Re­stau­rant Le Ber­cail (800)
  • Corps (940) - Pont Haut (600) - La Mure (885)
GNavigia - Karte und Profil*
Die Rei­se­rou­te gibt es als Ü­ber­sichts­bild, Hö­hen­pro­fil, kom­pri­miert als KML-Datei, GNa­vi­gia-GTD-Datei und als GPX-Datei mit 11 Tracks und knapp 10000 Punk­ten.