Salz­bur­ger Sport­welt Ama­dé

Die Ski­ge­bie­te Flach­au/Wa­grain, Al­pen­dorf und Zau­chen­see

Was hat­ten wir uns für die­sen Ur­laub nicht al­les vor­ge­nom­men! Ei­ne gro­ße Run­de durch das in sehr, sehr vie­le Tei­le zer­fal­len­de Ski­ge­biet der Salz­bur­ger Sport­welt Ama­dé. Kein Pro­blem mit dem Au­to von Wa­grain nach Dorf­ga­stein und zum Hoch­kö­nig zu fah­ren, möch­te man mei­nen.

Aber das macht na­tür­lich nur Spaß, wenn man gu­tes Wet­ter hat. Aus mei­ner Sicht ist das Wet­ter gar nicht mal so schlecht, auch wenn mei­ne Frau da an­de­rer An­sicht sein mag. Schnee aus ho­hen Wol­ken ist nicht zu ver­ach­ten, wenn man Tief­schnee­fah­ren üben will. Nach drei Ta­gen auf glat­ten, kaum prä­pa­rier­ba­ren Pis­ten freut man sich doch auf ei­ne zwei­te Chan­ce. Si­cher be­vor­zu­gen die meis­ten Ski­fah­rer Schnee­fall in der Nacht und Son­ne am Tag, aber so ganz ge­nau hält sich das Wet­ter nie an die­se Vor­ga­be. Ab Mit­tag er­le­ben wir das Auf­kla­ren des Him­mels, da lohnt ei­ne Rei­se in ein an­de­res Teil­ge­biet schon nicht mehr.

Der ei­gent­li­che Grund un­se­rer Rei­se ist je­doch ein nost­al­gi­scher. Vor 25 Win­tern, im Ja­nu­ar 1994, hat­te mich mei­ne Frau hier auf die Bret­ter stel­len las­sen, in Flach­au mit Tal­ort Al­ten­markt. Re­mi­nis­zen­zen wer­den wach, wenn ich dar­an den­ke. Hier nun die ak­tu­el­le Ge­schich­te aus Wa­grain, Ski Ama­dé, die an den Skischau­keln Flachau-Wagrain-Alpen­dorf und Klein­arl-Flach­au­win­kel-Zau­chen­see spielt.
Wagrain - Flying Mozart am Almstadl Wagrain - Ort vom Top Liner, Bergstation Wagrain - Ortsbesichtigung Wagrain - Gipfelstadl Kleinarl - Mooskopf, Blickrichtung Absolut Shuttle Flachau - Schneeräumen an der Franzlalm