Zer­matt und Ski­line

Ei­ne Feh­ler­lis­te

Die Ge­schich­te der Win­ter­sai­son 20/21, die voll­stän­dig in Zer­matt spielt, hat Adal­bert Q., un­ser Adi, aus­führ­lich ge­schil­dert. Da­bei sind ihm nicht nur al­te Feh­ler be­geg­net, die er al­le schon ein­mal den Berg­bah­nen Zer­matt, ZBAG, und Ski­line ge­mel­det hat­te, son­dern auch vie­le neue auf­ge­fal­len.

Da Adi trotz sorg­fäl­ti­ger Do­ku­men­ta­ti­on und ei­ge­ner Feh­ler­ana­ly­se zu­nächst nur Sprü­che zu hö­ren be­kam und kei­ne Be­reit­schaft zur Be­he­bung er­ken­nen konn­te, hat­te er bis hin zum CEO der ZBAG al­le Be­tei­lig­ten dar­auf hin­ge­wie­sen, dass er das ex­trem zäh ver­lau­fen­de Ver­fah­ren der Be­rich­ti­gun­gen nicht auf sich be­ru­hen las­sen wer­de. Das Ver­trau­en in Ski­line ging voll­stän­dig ver­lo­ren, als Adi fest­stel­len muss­te, dass Ant­wor­ten auf ei­ne Feh­ler­be­rich­ti­gung im­mer neue Feh­ler­mel­dun­gen er­zeug­ten. Of­fen­sicht­lich war der Sup­port von Ski­line be­reits bei der Er­fas­sung der Mel­dun­gen über­for­dert, von Be­rich­ti­gun­gen ganz zu schwei­gen!

Als Ver­mes­sungs­in­ge­nieur lässt sich Adi in Punk­to Zah­len nicht ver­ar­schen. Und sei­ne Hart­nä­ckig­keit ist sprich­wört­lich und ty­pisch für sei­ne Hei­mat, die da liegt, «Wo die Wäl­der noch rau­schen, die Nach­ti­gall singt, ...». Er hat die un­zäh­li­gen, oft ab­sur­den Feh­ler jetzt an die­ser Stel­le ta­bel­la­risch zu­sam­men­ge­tra­gen, da­zu Links auf Screen­shots zur Er­läu­te­rung der Si­tua­ti­on. Die Spal­te «Be­ho­ben» zeigt, dass er im­mer noch Hoff­nung hat, dass die ZBAG Ski­li­nie da­zu be­we­gen, die Sta­tis­tik auf das ho­he Ni­veau zu he­ben, das die Be­för­de­rungs­an­la­gen heu­te schon ha­ben. Punkt 2 liegt al­ler­dings ein­zig und al­lein in der Ver­ant­wor­tung der Lei­tung der Berg­bah­nen.

Nr. Be­zeich­nung Meldung Be­ho­ben Be­schrei­bung
1 Schwarz­see Pa­ra­do­xon 19/04 Steigt man an Schwarz­see aus dem Mat­ter­horn-Express, fährt die Pis­te Ski­weg und steigt an Furgg wie­der ein zum Tro­cke­nen Steg, wur­den die Hö­hen­me­ter als Tal­fahrt mit der Bahn ge­wer­tet. Ei­ne di­let­tan­ti­sche Be­rich­ti­gung führ­te da­zu, dass heu­te al­le Per­so­nen an Schwarz­see aus­stei­gen und die Hö­hen­me­ter gut­ge­schrie­ben be­kom­men. Die De­tails hier­zu.
2 Pis­ten­län­gen Gor­ner­grat 19/04 Grob falsche Pis­ten­län­gen für al­le Ab­fahr­ten am Gor­ner­grat. Ins­be­son­de­re er­ge­ben sich da­durch astro­no­mi­sche Zah­len für die Ab­fahrt Rif­fel­berg-Schweig­mat­ten (8,3 statt 3,8 km). Die De­tails hier­zu.
3 Ro­te Na­se 19/04 Der Ein­stieg an Ro­te Na­se wird nicht aus­ge­wie­sen.
4 Kum­me Gon­del­bahn Mit­tel­sta­ti­on 21/03/09 Der Ein­stieg an der Mit­tel­sta­ti­on der Kum­me Gon­del­bahn wird nicht aus­ge­wie­sen. Der Ein­stieg fand ge­gen 15:18 Uhr statt und ist durch GPS-Daten ver­bürgt. Sie­he Gra­fik.
5 Theo­dul­ex­press statt Rif­fel­berg­bahn 21/03/18 21/04/04 Als am Sonn­tag, den 14. März 2021, nur die ers­te Sek­ti­on des Mat­ter­horn-Express lief, wur­de für die Berg­fahrt nach Rif­fel­berg statt der Rif­fel­berg­bahn der Theo­dul­ex­press aus­ge­wie­sen. Da­durch wa­ren auch die Hö­hen­me­ter­an­ga­ben für den Tag zu nied­rig.
6 Berg­fahrt an Rif­fel­alp oh­ne Ein­stieg 21/03/11 Wer über die Balm­brun­nen nach Rif­fel­alp ab­fährt, dort die Bahn ge­quert und zur Tal­ab­fahrt nach Schweig­mat­ten läuft, be­kommt oh­ne in den Zug zu stei­gen ei­ne Berg­fahrt bis Rif­fel­berg gut­ge­schrie­ben.
7 Berg­fahrt GGB 21/04/04 Bei der Berg­fahrt mit der Gor­ner­grat­bahn gibt es ei­nen zu­rück­sprin­gen­den Punkt. Grund ist, dass die Rei­hen­fol­ge der Sta­tio­nen Land­tun­nel und Rif­fel­alp in der Dar­stel­lung ver­tauscht wird. Sie­he Gra­fik. In an­de­ren Fäl­len wer­den die Uhr­zei­ten für die An­kunft an Land­tun­nel und Rif­fel­alp ver­tauscht (viel­leicht wur­de hier wie­der nur halb­her­zig be­rich­tigt).

Für die Pis­ten­ki­lo­me­ter am Gor­ner­grat gibt es jetzt auch ei­ne auf ei­ge­nen Mes­sun­gen ba­sie­ren­de, de­tail­lier­te Auf­stel­lung mit al­len mög­li­chen Kom­bi­na­tio­nen für Aus- und Ein­stieg. Die­se wird er­gänzt um Do­ku­men­te für Rot­horn und Mat­ter­horn, Ge­bie­te, in de­nen die An­ga­be der Pis­ten­ki­lo­me­ter oft knap­per aus­fällt, als von Adi auf­ge­zeich­net.